Aktuelles

Noch freie Plätze an der Fachschule

Noch freie Plätze an der Fachschule

    Die Bewerbungsfrist für das Schuljahr 2017/2018 an der Fachschule für Technik ist am 30. April abgelaufen. Dennoch gibt es zur Zeit noch freie Plätze für die Fachschulausbildungen ab dem kommenden Schuljahr. Beim Zulassungsverfahren kommt es vor, dass Bewerber/-innen auf Grund einer veränderten beruflichen oder persönlichen Situation von einer Ausbildung an der Fachschule im kommenden Schuljahr Abstand nehmen. Das ist die Möglichkeit für die Nachzügler unter den Bewerbern! Nutzen Sie die Chance auf eine berufliche Weiterbildung zur/zum Staatlich geprüften Techniker/-in in einer der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinentechnik oder Mechatronik. Für Ihre Bewerbung verwenden Sie bitte das entsprechende Formular - erhältlich im Sekretariat der Fachschule oder elektronisch unter dem Menüpunkt Bewerberportal.

    Es herrscht Kosten- und Gebührenfreiheit für die Fachschulausbildung am BSZ für Elektrotechnik. Lediglich für private Fachliteratur und Arbeitsmittel entstehen Ausgaben von ca. 700,- Euro. Ausbildungsteilnehmer/-innen in den Vollzeitklassen haben in Abhängigkeit von ihren finanziellen Verhältnissen Anspruch auf Förderung nach BAföG oder AFBG. Fachschüler/-innen, die sich vor Beginn der Ausbildung bei der Agentur für Arbeit arbeitslos melden, bewahren sich mit diesem Schritt ihren erworbenen Anspruch auf Arbeitslosengeld für die Zeit nach dem Fachschulabschluss. Für die Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinentechnik und Mechatronik können an der Fachschule Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit eingelöst werden (Einzelfallprüfung). Die Teilzeitausbildungen der Fachschule werden bei Bedarf in den Bundesländern zur Anerkennung eingereicht, in denen die Möglichkeit der Bildungsfreistellung besteht.

    Weiere Details sind über den Menüpunkt Fachschule für Technik aufrufbar.